Elvira Bach

Elvira Bach ist eine jener Künstlerinnen, die das weibliche Geschlecht zum zentralen Gegenstand ihrer neoexpressionistisch anmutenden Werke gemacht haben. Breite Konturen, grobe Strichführungen und wahre Farbexplosionen führen deutlich die moderne, selbstbewusste Frau vor Augen. Dem Betrachter begegnen Hausfrauen, Mütter, Freundinnen, arbeitende Frauen, Ehefrauen oder sinnliche Frauen. In all den Bildern Elvira Bachs ist Rot in seinen verschiedensten Abstufungen als Farbe der Erotik ein Leitmotiv und begleitet jedes Frauenbild auf individuelle Art und Weise.

Werke

Rolf Barth

Rolf Barth präsentiert handelsübliche Gegenstände und Lebensmittel mit seiner Mischtechnik aus Acrylfarben, Kreide und Pastellen in ganz neuem Licht. In zarten Farben erheben sich Blumen, aber auch Seifen, Eier oder Gemüse auf seinen Bildern.

Werke

Falko Behrendt

Falko Behrendt entführt den Betrachter in eine Welt aus Linien und Strichen, die sich bei genauerer Betrachtung zu Häusern, Stadtlandschaften und darin verwobene surreale Wesen wandeln. Lithografien, Gouachen, Radierungen und Keramikmalerei gehören dabei zu Behrendts Repertoire.
Seine homogene Komposition ist über jede Perspektive erhaben und fesselt den Betrachter in einer einzigartigen Valeurmalerei.

Werke

Wolfgang Beltracchi

In Wolfgang Beltracchis Werken stecken das Wissen und die Expertise von Hunderten Jahren Kunstgeschichte – sowohl inhaltlich als auch handwerklich. Beltracchi hat sich in seiner Karriere so intensiv mit seinen Vorgängern und deren Malstil beschäftigt wie wenige vor ihm.
Seine neuesten Arbeiten bestechen durch den gewohnt meisterhaften Ausdruck, innovative Sujets und vor allem durch ein weiteres wichtiges Detail: den Namen Beltracchi.

Werke

Rainer Fetting

Rainer Fetting gehört zu den Vertretern des Neo-Expressionismus. Er schafft ausdrucksstarke, kraftvolle Bilder sowie Bronzeskulpturen. Seine Motive reichen vom männlichen Akt über das nächtliche Großstadtleben vorzugsweise in Berlin bis hin zu einer Reihe von Selbstporträts.

Werke

James Francis Gill

Geboren im Jahre 1934 ist er einer der letzten noch lebenden amerikanischen Pop Art Künstler der ersten Stunde. Mit prächtigen und strahlenden Farben erzählen seine Bilder vorwiegend von großen Hollywoodstars und ihrem Verhältnis zu Ruhm, Einsamkeit und der Gesellschaft in der sie leben. Der Schriftsteller William Inge kommentierte: „Gill stellt Personen mit hohem öffentlichem Ruhm dar, die momentan in einer schändlichen Entscheidungslage stecken und dabei sind, ihr politisches oder berufliches Ansehen zu zerstören.

Seine künstlerische Handschrift zieht sich durch einen mehr als fünf Jahrzehnte dauernden Schaffensprozess und führt in der Verschmelzung von Realismus und Abstraktion zu einer reifen Ausdrucksform moderner Kunst.

Werke

Moritz Götze

Der Künstler Moritz Götze zeichnet sich durch ein buntes und detailreiches Werk in einem comicartigen Stil aus. In seinen Bildern arbeitet er Geschichte wie Gegenwart auf, er beschäftigt sich außerdem mit dem kunsthistorischen Aspekt. Bisweilen lässt er Zitate von Werken alter Meister in seine Bilder miteinfließen. Götzes Repertoire ist reichhaltig und weitreichend.

Werke

Jost Heyder

Die Bilder von Jost Heyder zeichnen sich durch eine großartige Skizzenhaftigkeit aus. Geometrische Formen bestimmen seine Porträts wie Stadtlandschaften. Dabei bewegt er sich auf dem schmalen Grat zwischen Licht und Schatten, sodass seine Bilder Momentaufnahmen gleichen, die der Betrachter kaum zu fassen wagt.

Werke

Dagmar und Thomas Helmbold

Das Künstlerehepaar Helmbold hat sich der absoluten Abstraktion verschrieben. In ihrem Werk vereinigen sie diese mit zarter Figuration, wobei Gegenständlichkeit und Ungegenständlichkeit aufeinander treffen. Geradlinigkeit und geometrische Formen ziehen sich durch ihr Œuvre und werden von verschiedensten Ausbrüchen von Strichen durchbrochen, die die Menschlichkeit andeuten.

Die Helmbolds wandeln auf einem Grat der Abstraktion, der die konzentrierte Aufmerksamkeit des Betrachters fordert, damit er die Werke der beiden Künstler durchdringen und in deren zurückhaltender Farbigkeit versinken kann.

Werke

Janosch

Wer kennt nicht die berühmte Tiegerente und den Bären von Janosch? Er präsentiert jedoch nicht nur sie, sondern auch noch mehr schöne und skurrile Graphiken mit den verschiedensten Figuren darauf.

Werke

Andrzej Kasprzak

Auf der Suche nach der idealen Selbstäußerung der Kunst nimmt Andrzej Kasprzak den Betrachter mit auf eine Reise durch Graphiken, Collagen und Malereien, eine zumeist narrative Kunst, die den Gefühlszustand des Menschen thematisiert. Sanfte und vor allem abstrakte Formen spielen in Kasprzaks Werken die größte Rolle, wobei er Emotion und Erfahrung ins Bild einfließen lässt, um es auf diese Weise sprechen zu lassen.

Werke

Ralf Klement

Das Repertoire Ralf Klements ist breit gefächert: Sein Œuvre beinhaltet Malereien wie Grafiken, Collagen und handwerklich gefertigte Kettensägen-Skulpturen. Letztere bestechen durch ihre expressive und kraftvolle Umsetzung und beweisen dennoch das sensible Einfühlungsvermögen, das Klement seinen Werken entgegenbringt. Großes Interesse hegt er an der Umsetzung von Stofflichkeit. Seine Bilder haben raue Oberflächen, sind grobkörnig und strukturiert. Charakteristisch ist für Klement der pastose Farbauftrag. Er entlehnt seine Farbpalette dem Erdreich und schafft somit Bilder zum Anfassen.

Werke

Volker Kühn

Volker Kühn ist ein Repräsentant der kleinen, liebevoll detailreichen Kunst. Mit seinen Schaukästen führt er dem Betrachter das Leben in allen möglichen und unmöglichen Varianten vor Augen. Seinen Werken liegt eine einzigartige Präzision zugrunde, die von einer großen Freude am Detail getragen wird. Zwischenmenschliche Beziehungen, Alltagssituationen und Wortspiele sind Programm und werden in klein- wie großformatige Kästen mit Passepartout und Rahmen gebannt und bewundert.

Werke

Mario Leibner JKL

Mario Leibner JKL ist ein Erfurter Künstler, der sich in keine Schublade stecken lässt. Geschieht das doch, wird er diese mit breitem Grinsen öffnen, denn mit seiner Kunst ist er jeglicher Gattung überlegen.

2009 fand im Hause Bethge eine Vernissage mit Mario Leibner JKL statt. Ausgestellt wurden Skulpturen, Keramiken, Malereien und Graphiken. Die an der Fassade angebrachte Skulptur „Ludwig der Springer“, die die Besucher auf die Galerie aufmerksam macht, wurde von Mario Leibner JKL entworfen und gefertigt und anlässlich der Vernissage feierlich enthüllt.

Werke

Udo Lindenberg

Udo Lindenberg ist als zeichnender Sänger und singender Zeichner ein Universalkünstler des 21. Jahrhunderts. Bilder Bethge vertritt exklusiv als einzige Galerie in Thüringen die Werke Lindenbergs. Dieser malt überall und jederzeit und zwar genau das, was er sieht. Lindenbergs farbenfrohe Bilder aus einer Mischtechnik aus Aquarell und Strichzeichnung ziehen einen eindrucksvollen Querschnitt seines exzentrischen Lebens. Sie sprechen mit einzigartigem Humor über politische wie kulturelle Themen und offenbaren zumeist selbstironische Züge des Künstlers und werden von einer außerordentlicher Authentizität getragen.

Werke

Markus Lüpertz

Lüpertz ist Maler, Grafiker und Bildhauer. Er wird wegen seines egozentrischen Auftretens und seines extravaganten Lebensstils auch als Malerfürst bezeichnet. Er zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlern seiner Generation. In den 1960er- und 1970er-Jahren entwickelte er mit Künstlern wie Karl Horst Hödicke den kritischen Realismus. Lüpertz hat mit seinen Skulpturen, Kirchenfenstergestaltungen und künstlerischen Aktionen nicht nur maßgeblich in den öffentlichen Lebensraum gewirkt, sondern sein Werk wird auch bis heute kontrovers diskutiert und ist mit Fragestellungen nach einem gewandelten Kunstverständnis und Künstlerbild verbunden.

Von Beginn an widmete sich Markus Lüpertz neben der bildenden Kunst auch der Lyrik, der Prosa, der Musik und dem Theater. Sein Werk umspannt einen Zeitraum von fast 50 Jahren und reicht von der Anti-Malerei nahe der Pop Art der 1960er-Jahre bis zur Auseinandersetzung mit der klassischen Malerei in den vergangenen Jahrzehnten.

Werke

Hans-Peter Mader

Hans-Peter Mader, ein Keramiker aus Thüringen, zeichnet sich durch seine künstlerisch und technisch anspruchsvollen Unikatplastiken aus, die zum Beispiel durch die alte Japanische Technik des Raku-Brandes entstehen. Er verwendet oft geometrische Grundformen die durch Malerei und Ritztechnik ihre unverwechselbaren Oberflächen erhalten. Hierdurch entsteht ein ganz eigener Stil mit hohem Wiedererkennungswert, der sich durch sein gesamtes Werk, ob künstlerische Skulptur oder Gebrauchsgegenstand hindurchzieht.

Werke

Armin Mueller-Stahl

Als Schauspieler ist Armin Mueller-Stahl weltbekannt. Auch als Musiker, Schriftsteller und besonders als Maler hat er sich längst einen Namen gemacht. Seine Kunst ist ebenso einfach wie effektiv. Seit Jahrzehnten malt Müller-Stahl mit Öl und Acryl und fertigt Aquarelle und Zeichnungen und Graphiken an. Seine Bilder zeigen Musik, Landschaften, Porträts. Sie thematisieren aktuelle Ereignisse und die persönliche Vergangenheit des Künstlers und gewähren Einblick in seine kreative Seele.

Werke

Otto Piene

Nicht nur mit Farbe und Pinsel experimentierte Otto Piene seit den 60er Jahren. Er nutzte vorallem gern neue Materialien und setzte dabei die Naturelemente Licht, Bewegung, Wind, Feuer, Luft, Energie ein. So fasst Otto Piene Kunst, unter Einbeziehung von naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und einer intensive Verbindung von Kunst, Technologie und Natur, als ein energetisches Phänomen auf.

Werke

Patrick Preller

Jeder Mensch hat seine eigene Vorstellung von einen Monster. Der Künstler Patrick Preller präsentiert uns diese der kleinen Wesen als fröhlich bunte Pop-Art Monster. Die Monster, welche zu Beginn auf eine Metallplatte gezeichnet, mit 30.000°C fein ausgeschnitten, dann poliert und zum Schluss lackiert werden, zeigen sich in lustigen Posen und manchmal auch mit Blumen oder im Gras versteckt.

Werke

Wolfgang R. E. Scheerle

Wolfgang Scheerle ist ein Phänomen, getrieben, wie es scheint, von einem inneren Kompass, einem Kompass der ihn magisch führt in das Reich der Kunst. Das geschieht in einem rasanten Tempo, atemberaubend und doch, nach genauer Analyse, folgerichtig, zwangsläufig. WS malt Bilder. Das tut er so ungezwungen und frech, da frühstückt er ohne Bedenken bei den Großen der Kunst, er montiert, kopiert, idealisiert und irritiert, dreimal Schwarzer Kater und heraus kommt — ein Scheerle! Das macht Freude das zu sehen, immer wieder.

Werke

Ernst Peter Rade

Ernst Peter Rade gestaltet mit Vorliebe abstrahierte Kompositionen mit Acryltemperafarben. Diese zeigen Landschaften oder abstrakte Formen und bildnerisch umgesetzte Musik. Charakteristisch für Rade ist die Einarbeitung verschiedenster Materialien wie Japanpapier oder textile Stoffe in seine Werke. Darüber hinaus versieht er diese mit einer Vielzahl von Farbschichten, um eine besonders farbintensive Wirkung zu erzielen.

Werke

Arnulf Rainer

Arnulf Rainer, 1929 in Baden bei Wien geboren, ist einer der bedeutendsten Künstler Österreichs nach 1945. Ein Revolutionär und Avantgardist par excellence, lange unverstanden und schließlich weltweit anerkannt. Er lehrte mehrere Jahre als Professor an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Kunst ist für Rainer nicht zweckgebunden, sondern Ausdruck seines ganz persönlichen Kunstwollens: Kunst ist Freiheit, mit der er eigene Normen setzt – jenseits der Gesellschaftsnormen.

Werke

Folkert Rasch

Folkert Rasch ist ein Landschaftsmaler, der seinen Bildern durch den stark pastosen Farbauftrag einmalige Strukturen verleiht, die seine Strände, Wiesen und Gebirge greifbar machen. Meeresausblicke und toskanische Landschaften wecken im Betrachter eine tiefe Sehnsucht nach der Ferne.

Werke

James Rizzi

James Rizzi ist ein bedeutender US-amerikanischer Künstler der modernen PopArt, der in Thüringen exklusiv von Bilder Bethge vertreten wird. In seinen Werken setzt er sich auf einmalige Art und Weise mit seiner Heimatstadt New York und dessen Bewohnern auseinander. Dabei kommt besonders die für ihn charakteristische dreidimensionale Konstruktionstechnik mittels Schaumstoffbrücken zum Tragen, die seine Werke zum Leben erwecken. Bunte Farbigkeit und starke Fröhlichkeit einer kindlich-naiven Darstellungsweise zaubern dem Betrachter ein Lächeln auf die Lippen und nehmen ihn in Rizzis Welt gefangen.

Werke

Petra Rös-Nickel

Völlig neuartige Wege beschreitet die 1963 in Wathlingen bei Celle geborene Malerin Petra Rös-Nickel in ihren abstrakten Mal- und Ausdrucksformen. Sowohl spielerisch freie Formen wie kompositorische Konstruktionen entwickeln sich in ihren Ölgemälden zu Texturen, die auf die Formsprache des populären europäischen Designs der fünfziger und sechziger Jahre zurückgreift, insbesondere des Textil- und Oberflächendesigns jener Jahre.

Werke

Hinrich Schüler

Hinrich Schüler ist ein Landschaftsmaler der besonderen Art. Er lädt den Betrachter ein, ihm in eine grenzenlose Weite von expressiven Farben und ausdrucksstarken Formen zu folgen. Nicht selten stellt er dabei die stärksten Kontraste einander gegenüber, die ein Wegsehen unmöglich machen.

Innerhalb seiner Bilder erzielt er eine extreme Tiefenwirkung, er spielt mit der Perspektive und löst die Horizontlinien in einer Art auf, die den Betrachter förmlich ins Bild saugt.

Werke

Stefan Szczesny

Die Werke Stefan Szczesnys bestechen mit großer Heiterkeit. Sie sind lebendig und einzigartig, was nicht zuletzt an dem breiten Spektrum an Material liegt, dessen Szczesny sich bedient.

Der Künstler fertigt Malereien, Arbeiten auf Papier, Druckgraphiken, Skulpturen und Plastiken, Keramikmalereien, Glasarbeiten und übermalte Fotografien an und bleibt dabei seinem Stil treu: Mit wenigen, schwungvollen Linien formt er lebendige Körper, die sich von dem meist flächigen Untergrund abheben und bewegen und in einzigartiger Art und Weise von dem Künstler erzählen.

Werke

Günther Uecker

Zu einer der bedeutenden Persönlichkeiten des internationalen Kunstgeschehens zählt seit nahezu 50 Jahren, der 1930 in Wendorf in Mecklenburg geborene, Günther Uecker. Uecker ist nicht nur ein erfolgreicher deutscher Künstler der Nachkriegszeit, dessen Arbeiten in allen namhaften Galerien, Sammlungen und Museen zeitgenössischer Kunst zu finden sind, sondern zugleich auch geschätzter Bühnenbildner.

Werke

Otto Waalkes

Seit diesem Jahr sind die Ottifanten nicht mehr nur im Fernsehen zu sehen, sondern jetzt auch auf in ostfriesischen Tee getunktem Papier. Die Künstler-Legende Otto Waalkes präsentierte seine erste Ausstellung der Malerei und Grafik mit großem Erfolg in Hamburg. Ab sofort ist das lithographische Werk auch bei Bilder Bethge zu erwerben. Seine Werke spiegeln nicht nur ihn, sondern auch seine Auftritte wieder.

Werke